Praxis für Frauen-Naturheilkunde & Kinderwunsch

Deutenbacher Straße 2 | 90547 Stein
Frauennaturheilkunde, Hypnotherapie, Heilpraktikerin Susanne Bauer, Nürnberg

Therapeutische

Frauen-

Massage

Die Therapeutische Frauen-Massage (TFM) wird auch die Massage für Frauen, Hormonmassage oder auch biodynamische Fertility-Massage genannt. Sie dient der Förderung und Regulierung des weiblichen Zyklus durch die Harmonisierung des Hormonhaushaltes und sorgt durch die sanften Massagegriffe auch auf emotionaler Ebene für Wohlbefinden und Ausgeglichenheit.

In England und den USA hat die Methode bereits lange Tradition und findet Anwendung:

  • Sanfte Regulation des weiblichen Hormonsystems bei Zyklusunregelmäßigkeiten und Prämenstruellem Syndrom (PMS)

  • Therapeutische "Fruchtbarkeitsmassage": Die sanfte Stimulierung der Fortpflanzungsorgane über Reflexzonen wirkt fruchtbarkeitssteigernd

  • Wohltuende "Mama-Massagen"  während der Schwangerschaft helfen in der Mitte zu bleiben, Schwangerschaftsbeschwerden zu lindern und geburtvorbereitend zu stärken

  • Nach der Geburt fördert die TFM wohltuend die Rückbildung der Gebärmutter.

  • Emotional und körperlich begleitend nach einer Fehlgeburt

  • Sanfte Hormonregulation während des Klimakteriums

  • Behandlung von Endometriose, Myome und Zysten

  • Entgiftung und Entschlackung des Körpers

  • Lösen von Blockaden

  • Zur muskulären Entspannung (Nacken, Rücken, Bauch)

Massage ist eine Be-Handlung, die Körper, Geist und Seele berührt

Ablauf der Therapeutischen Frauen-Massage:

 

Die Massage dauert zwischen 45 und 70 Minuten, wobei mit Olivenöl massiert wird. Zunächst wird im Sitzen eine Entgiftungsmassage durchgeführt, daran schließt sich die Behandlung des Beckens und der Körpermitte in bequemer Rückenlage. Ziel ist es das hormonelle Gleichgewicht herzustellen und somit entsprechende Symptome zu lindern.

Ganzheitliche Massage für ein natürliches Frau-Sein

Die Therapeutische Frauen-Massage (TFM) hat ihren Ursprung in der Methode des „Creative Healing“, die auf den Engländer Joseph B. Stephenson (1874-1956) zurückgeht. Die in London praktizierende Gynäkologin Dr. Gowri Motha entwickelte diese Methode speziell für Frauen zu einer sanften und einfühlsamen Massage, mit der verschiedene Frauenprobleme von der Pubertät bis in die Wechseljahre behandelt werden können.

Claudia A. Pfeiffer ist die einzige von Dr. Motha persönlich zertifizierte Ausbilderin für Creative Healing im deutschsprachigen Raum. Bei ihr habe ich diese Massage erlernt und die Zertifizierung zur TFM-Therapeutin erhalten.

Weitere Informationen zur Indikationsbreite der TFM finden Sie auf der Website der Therapeutischen Frauen-Massage (TFM) oder über einen Klick auf das Logo

Hinweis: Die Therapeutische Frauen-Massage ist – wie viele andere Methoden, die in der Naturheilkunde zur Anwendung kommen, im streng naturwissenschaftlichen Sinne (noch) nicht vollständig bewiesen, findet aber nach und nach auch den Weg in die Schulmedizin. Die getroffenen Aussagen basieren daher auf den Erfahrungswerten von Therapeutinnen und Patientinnen und stellen kein Heilversprechen dar.